der Anfang | das Objekt | die Aktion | die Zukunft | Kontakt

Der Wachsblock im Erfahrungsfeld

geschrieben in die 100 Tage in Kassel, aktuell von Verlaufsbericht Dienstag Juni 26, 2007

 

Der Wachsblock wird heute das Erfahrungsfeld Kassel besuchen. Zwischen 15 und 20 Uhr wird seine Gegenwart den Besuchern in der Friedrich-Ebert-Strasse 33 eine besondere Attraktion sein.

Stanley Kubrick Filmreihe

geschrieben in die 100 Tage in Kassel, aktuell von Verlaufsbericht Freitag Juni 22, 2007

Prof. Dr. Ralf Zwiebel hat im Filmladen in Kassel eine Stanley Kubrick Filmreihe initiiert. Im Anschluß an die gezeigten Filme (bisher ‘Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben’ und ‘2001: Odyssee im Weltraum’) werden die gezeigten Filmkunstwerke ins Gespäch gebracht und die Leitlinien des genialen Filmemachers durch gemeinsames Zusammentragen der erlebten Eindrücke ins Bewußtsein gehoben. Sehr zu empfehlen!

Die Diskussionsrunde ist gestern bei der Besprechung von 2001 auch auf Bezüge zur Arbeit des Wachsblockes gestossen:

Der im Film vorkommende quaderförmige Monolith symbolisiert mit seinem rechten Winkel die Denkfähigkeit der Menschheit, die zu Werkzeugen, kriegerischen Konflikten und Hochtechnologie geführt hat. Der Wachsblock findet in dieser Symbolik einen Anknüpfungspunkt. Darüber hinaus bringt er die Materialqualität des Bienenwachses in diesen Kontext ein. Das Wachs kann für die Wärme im Staatsgefüge als Repräsentant gelten. Im Bienenstaat herrscht eine Temperatur von 37°C - unsere Körpertemparatur.

Nächsten Donnerstag wird ‘Uhrwerk Orange’ gezeigt.

Deutschlandfunk: Länderzeitsendung

geschrieben in die 100 Tage in Kassel, aktuell von Verlaufsbericht Freitag Juni 22, 2007

Wie angekündet nahm Christian Hardt als geladener Gast an der documenta Sondersendung des Dlf zusammen mit OB Bertram Hilgen, Roger M. Bürgel, einigen “MacherInnen” der documenta Organisation und des documenta Beirates teil. Die 90-minütige Sendung war mit weiteren Interviewgästen wie einer siebten Klasse und Besuchern der Ausstellung sehr informativ und unterhaltsam. Auch wurden kritische Themen behandelt. Der Moderator ist ganz speziell auf Christian Hardt mit dem Wachsblock eingegangen und konnte feststellen, wie die Präsenz des Würfels die anwesenden Schüler aufgeschlossen hat und sie fassen, sehen, riechen und erfahren wollten. Sogar den Radiohörern konnte ein besonderer Eindruck vermittelt werden. Man kann diesen Beitrag als podcast nachhören. Das Interview mit dem Wachsblock findet man zwischen Minute 24 und 30.

Im Deutschlandfunk zur Länderzeit

geschrieben in die 100 Tage in Kassel, aktuell von Verlaufsbericht Dienstag Juni 19, 2007

Morgen wird zwischen 10 und 12 Uhr vormittags vom Deutschlandfunk im Rahmen der ‘Länderzeit’ Sendung ein Beitrag zur documenta produziert. Christian Hardt wurde eingeladen, an der Veranstaltung auf dem Friedrichsplatz direkt vor der documenta Halle teilzunehmen.

Termine

geschrieben in Terminkalender von admin Dienstag Juni 19, 2007

An dieser Stelle werden fortlaufend Termine des Wachsblocks eingetragen.

ab Oktober 2007: Schloss Freudenberg in Wiesbaden 
Nach der documenta 12 wird der Wachsblock in Wiesbaden im Schloss Freudenberg zu besuchen sein.

20. Juni 10 bis 12 Uhr im Deutschlandfunk
In der Sendung ‘Länderzeit’ wird ein Beitrag zur documenta gesendet. Der Wachsblock wird bei der Produktion anwesend sein

29. Juni 16 Uhr am Bebelplatz: 7000 Eichen
Rhea Thönges–Stringaris hat den Wachsblock zur Teilnahme an dieser Erinnerungsveranstaltung eingeladen.

3. Juli 18 Uhr im TRA.FO am Lutherplatz
Vernissage der Ausstellung ‘Open Space’

4. Juli 20 Uhr in der Werkstatt 3000 Kassel
Publikumsgespräch mit der ‘Expertengruppe Milena’

5. Juli 20 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Kassel
Diskussionsforum ‘Freie soziale Kultur Kassel’

11. Juli 15 Uhr Thementag ‘Bienen - Substanzen - Kultur’ im TRA.FO
Ab 15 Uhr stellt sich das Projekt ‘der Wachsblock’ dort vor.
Ab 18 Uhr gibt es eine offene Gesprächsrunde mit Uli Nett von der Kasseler Bienenpflegegemeinschaft, der Beuys-Kennerin Dr. Rhea Thönges-Stringaris, dem Wachsblock-Künstler Christian Hardt und dem Kasseler Ortslandwirt Heiner Range.

18. Juli 20 Uhr Vortrag/Diskussion ‘30 Jahre Werkstatt’
mit Rhea Thönges-Stringaris “Gib mir Honig - Joseph Beuys und die Anfänge der FIU in der Werkstatt”

21. Juli Teilnahme am runden Tisch zum Thema ‘Demokratie’
beim Kongress zur Würde des Menschen ‘Ursache Zukunft’ im Goetheanum in Dornach (CH)

23. Juli 23 Uhr Radio-Interview mit dem Wachsblock
Karsten Winnemuth interviewt Christian Hardt im Freien Radio Kassel
(Empfang auf UKW 105,8 MHz, Kabel 97,8 MHz)

27. Juli 18 Uhr ‘Wie wollen wir politisch aktiv mitgestalten?’
Abendgespräch zum Thema im Café Buch-Oase Germaniastr. 14

10. August 20 Uhr Wachsblock-Fest in der station 15
alle Freunde sind herzlich eingeladen, in der Goetheanlage mit uns zu feiern

15. bis 23. August täglich 10 bis 18 Uhr in der Alten Brüderkirche in Kassel
Der Wachsblock ist Gast in der Ausstellung
“Übermorgen ist jetzt - 20 Jahre OMNIBUS” .

In der Werkstatt

geschrieben in die 100 Tage in Kassel, aktuell von c.hardt Dienstag Juni 19, 2007

Gestern hat der Wachsblock auf Einladung von Carmen Weidemann einen Kurzbesuch im Sozio-Kultur-Zentrum Werkstatt 3000 Kassel gemacht. Nach ein paar einführenden Worten an die dort versammelten Menschen begann der Wachsblock mit seinem Bienenwachsgeruch die Begegnungsstätte zu füllen. Nach intensivem Austausch über die Ziele und Aktivitäten der beiden Initiativen hat Carmen Weidemann uns die Teilnahme an zwei geplanten Veranstaltungen der Werkstatt 3000 Kassel vorgeschlagen: Am 4. Juli zu einem Publikumsgespräch mit der ‘Expertengruppe Milena’ und am 5. Juli zum Diskussionsforum ‘Freie soziale Kultur Kassel’ im Bürgersaal des Rathauses. (jeweils um 20 Uhr)

Die Arbeit des Wachsblocks hat begonnen

geschrieben in die 100 Tage in Kassel, aktuell von c.hardt Sonntag Juni 17, 2007

Nach einer Woche angefüllt mit Vorbereitungen und Aufbau einer örtlichen Infrastruktur hat der Wachsblock gestern zur documenta Eröffnung seine Arbeit aufgenommen. Zum Einstieg in das Feld der Begegnungen sind wir in die Kasseler Innenstadt mit dem Wachsblock (auf seinem ‘Fahrgestell’) gepilgert und haben die Café Buch Oase als möglichen Ort eines Kulturgesprächs kennenlernen können. Auch im Kunstvereinsheim Kassel wurden wir eingeladen, bei sich bietender Gelegenheit die Anliegen des Wachsblocks einer interessierten Öffentlichkeit nahezubringen. Jürgen O. Olbrich hat uns für unsere documenta Wirkungszeit seine guten Wünsche mitgegeben. Ein interessanter ‘Zufall’ hat ergeben, daß bei der Aufzeichnung einer Moderation für ttt - titel, thesen, temperamente - Spezial unser Wachswürfel im Hintergrund aufgebaut wurde. Es wäre ja ein schönes Zeichen, wenn er heute abend gegen 23 Uhr in der ARD auf diese Art einer großen Zahl Zuschauer ins Bild gerückt werden würde…

Anbei ein erster Eindruck: Jan Karl Lamboy (hier liegend) und Marija Magdić, zwei Fotografen, haben den Start des Wachsblocks professionell dokumentiert. Ihre Bilder wird man hier in Kürze betrachten können.

Der Wachsblock nähert sich seiner Bestimmung

geschrieben in die 100 Tage in Kassel von c.hardt Sonntag Juni 10, 2007

Heute - Sonntag, den 10. Juni - sind alle Vorbereitungen soweit vollzogen, daß die weiteren Tätigkeiten zur Initialisierung des Wachsblocks nun in Kassel stattfinden können. Bis zur Eröffnung der documenta am 16. Juni gilt es nun, das Basislager in der Station 15 für den Wachsblock einzurichten.

Der Wachswürfel auf Reisen

geschrieben in die 100 Tage in Kassel von c.hardt Sonntag Juni 3, 2007

Wir freuen uns über eine Einladung zum Kongress “Ursache Zukunft - Die Würde des Menschen”: Am 21. Juli 2007 wird der Wachsblock in Dornach (Schweiz) sein Anliegen den Kongressteilnehmen darstellen und wertvolle Verknüpfungen von Initiativen herstellen können.

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k